Tilidin-Tropfen

Tilidin-Tropfen sind in Deutschland zur Behandlung starker Schmerzen zugelassen. In Apotheken sind sie nur auf Rezept erhältlich. Je nach Zusammensetzung ist dafür ein herkömmliches oder ein BtM-Rezept erforderlich. Per Postversand können Sie das Medikament in unserem Online-Shop auch ohne Rezept bestellen.

Durch die Anwendung dieses Medikaments kann es zu Schwindel und Benommenheit kommen. In höheren Dosierungen kommt es auch zu Euphorie sowie zu einem Rausch, der dem von Heroin oder Morphin ähnlich ist. Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt sind selten und legen sich meist nach einiger Zeit wieder. Manche Anwender berichten, dass sie heftig schwitzen.

Verzichten Sie möglichst auf die gleichzeitige Einnahme anderer Schmerz- und Beruhigungs- und Schlafmittel sowie auf den Genuss von Alkohol. Schwangere sollten das Medikament nur dann anwenden, wenn es ein Arzt so anordnet. Das selbe gilt in der Stillzeit. Die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr wird beeinträchtigt. Verzichten Sie, wenn es möglich ist, auch auf das Arbeiten mit Werkzeugen, Maschinen und anderen Dingen, die das Risiko bergen, dass man sich daran verletzen könnte.

Tilidin-Tropfen können bei längerer Einnahme zur Abhängigkeit führen. Wir weisen darauf hin, dass das Medikament nur bei den in der Packungsbeilage angegebenen Indikationen zu verwenden ist. Bitte lesen Sie aufmerksam die Informationen über Gegenanzeigen und Wechselwirkungen. Wenn eine davon auf Sie zutrifft, sollten Sie das Medikament nicht verwenden. Der schädliche Gebrauch von Tilidin-Tropfen beinhaltet in erster Linie seine Nutzung als Droge. Von jeder Art des Missbrauchs raten wir ab.