Brevinor-Pille

Die Brevinor-Pille schützt Frauen vor ungewollten Schwangerschaften. Die Hormone Östrogen und Gestagen verhindern den Eisprung und verändern die Schleimhaut in der Gebärmutter. So kann es einer Eizell kaum gelingen, sich dort einzunisten. Um den besten Schutz zu bieten, ist die Pille der Marke Brevinor über eine Dauer von 21 Tagen täglich zur selben Zeit einzunehmen. Danach folgt eine Pause von einer Woche. Der Schutz bleibt in dieser Frist bestehen. Danach setzt man die Einnahme wie gewohnt fort. Die meisten Frauen vertragen diese Pille sehr gut und es gibt nur selten Probleme.

Infos zur Brevinor-Pille

Sie können die Pille bei uns im Shop ohne Rezept kaufen. Das richtet sich nur an Frauen, die diese Pille schon früher von einem Arzt erhalten hatten und keine Probleme verspürt haben. Vor der ersten Einnahme sollte immer ein Gespräch mit einem Arzt erfolgt sein. Wir raten davon ab, die Pille auf eigene Faust zu nehmen. Auch wenn Sie schon schwanger sind oder wenn Sie stillen, dürfen Sie sie nicht verwenden. Das selbe gilt auch, wenn sie auf einen der Stoffe, die in der Pille enthalten sind, allergisch sind. Wenn es Probleme gibt, wäre es gut, den Umstieg auf ein anderes Präparat zu ins Auge zu fassen. Dazu ist der Rat eines Arztes nötig.

Wenn sie Durchfall haben oder sich erbrechen, kann es vorkommen, dass die Pille ihre Wirkung verliert. Dann sind Sie nicht mehr geschützt. Wenn Sie eine Dosis vergessen haben und sie nicht innerhalb von 12 Stunden nachholen, ist der Schutz ebenfalls nicht mehr sicher. Vor Krankheiten, die man beim Sex bekommen kann, wie etwa HIV oder Tripper schützt die Pille nicht. Wer Sex mit mehr als einem Partner hat, sollte nicht nur auf die Pille allein vertrauen, sondern auch Kondome nutzen, um den Schutz zu optimieren. Für Frauen die an Krebs, Diabetes, Depressionen oder hohem Blutdruck leiden, ist die Pille der Marke Brevinor nicht geeignet.